Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Hier stellen wir unsere Neuigkeiten ein, die Öffnungszeiten des Büros und unser Anmeldeformular.



Leistungsprüfungen an der Städtischen Musikschule erfolgreich bestanden

Wir gratulieren unseren Theoriekursteilnehmern im Schuljahr 2021/2022 herzlich zur bestanden Prüfung!

 

D1 Prüfung am 29.06.2022
Foto: Stefan Baldauf
Von links hinten: Anja Baldauf, Simon Wolf, Lara Volk, Raphael Engel, János Vitéz Bendegúz Balog, Jonas Gebhard
Von links vorne: Johannes Doneck, Emilie Holz, Carlotta Bodensteiner, Rebekka Engel, Maria Hußlein, Franziska Abel (es fehlt Maria Ritter).

 

 

 

 

 

 

 

D2 Prüfung am 01.07.2022
Foto: Stefan Baldauf
Von links: Anja Baldauf, Sophie Hain, Dragos Popa, Teodora Rajakovac, Lina Koch, Laura Hussenether

 

 

 

 

 

Juniorprüfung am 30.06.2022
Foto: Gabriel Bartenschlager
Von links: Ursula Seitz, Anja Baldauf, Anna-Maria Walz, Maximilian Höll, Güzel Sarah, Sebastian Zöllner , Lukas Pirtzkall, Emma Schedel, Berthold Guggenberger, Hannes Holzwarth, Christoph Rohland, Johanna Klaiber, Kathrin Günther, Lorenz Ritter, Franz Bartenschlager, David Fink


Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren Teodora Rajakovac zum 2. Preis beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert!

Teodora Rajokovac mit Gesangslehrerin Danuta Debski, Foto: Krzysztof Debski

Teodora Rajokovac mit Gesangslehrerin Danuta Debski, Foto: Krzysztof Debski


Adventskonzerte für die Bewohner der städtischen Alten- und Pflegeheime

Städtische Musikschule Günzburg sorgt für musikalische Adventszeit

Bereits vor den Türen des Alten- und Pflegeheims der Heiliggeist-Spitalstiftung ist es zu hören: Seit Montag, 13. Dezember, spielen verschiedene musikalische Ensembles der Städtischen Musikschule Günzburg im Hof der Einrichtung weihnachtliche Melodien. Noch bis Donnerstag, 23. Dezember, findet an jedem Werktag um 15.30 Uhr ein kleines Adventskonzert für die Bewohnerinnen und Bewohner statt.

Unter der Leitung von Jürgen Gleixner sind an den neun Werktagen vor Heiligabend 60 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Musiklehrerinnen und -lehrer, aufgeteilt in kleinen musikalischen Gruppen, bei Freiluftkonzerten zu sehen. Dabei kann man den Klängen verschiedenster Instrumente, wie zum Beispiel der Gitarre, dem Akkordeon oder einer Vielzahl von Blasinstrumenten lauschen. „Wir wollen mit unserer Musik den Bewohnerinnen und Bewohnern ein kleines Zeichen der Freude senden. Das erfüllt unser ganzes Team mit Freude. Damit möchten wir den Leuten etwas Gutes tun, denen es vielleicht gerade nicht so gut geht“, sagt Musikschulleiter Jürgen Gleixner.

Die Aktion ist ganz zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims. Nach jedem Musikstück ist ein freudiges Klatschen aus den Fenstern des Hauses zu hören. Auch das Pflegepersonal freut sich über die Ständchen: „Das ist eine ganz tolle Aktion. Danke, dass ihr da seid!“

Auch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig ist beeindruckt von so viel Engagement. „Nicht nur, dass sich alle Beteiligten der Städtischen Musikschule täglich die Zeit für die Ständchen nehmen, so etwas bedarf auch einer aufwändigen Vorbereitung und Planung. Meinen vollsten Respekt und ein großes Dankeschön für diese schöne Aktion“, so Günzburgs Oberbürgermeister

An den neun Werktagen vor Heiligabend sind insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Musiklehrerinnen und -lehrer der Städtischen Musikschule bei Freiluftkonzerten im Hof des Alten- und Pflegeheims der Heiliggeist- Spitalstiftung zu sehen. Fotos: Carmen Willer/Stadt Günzburg

An den neun Werktagen vor Heiligabend sind insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Musiklehrerinnen und -lehrer der Städtischen Musikschule bei Freiluftkonzerten im Hof des Alten- und Pflegeheims der Heiliggeist- Spitalstiftung zu sehen. Fotos: Carmen Willer/Stadt Günzburg


D1 Prüfung der Musikschule Günzburg Teil 2

An der Städtische Musikschule Günzburg haben erneut neun Musikschülerinnen und Musikschüler die freiwillige Leistungsprüfung D1 des Bayerischen Musikschulverbandes abgelegt. Die drei Prüfungselemente fanden im Musiksaal der Städtischen Musikschule statt.

Und üben lohnt sich doch! Über zwei Jahre bereiteten sich die jungen Musikbegeisterten für ihre D1 Leistungsprüfung vor. Wer diese Prüfung besteht zeigte bis dahin ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und hat regelmäßig geprobt, gelernt und vorgespielt. Nur so konnten die Schülerinnen und Schüler ihre musikalischen Fähigkeiten und Kenntnisse erfolgreich unter Beweis stellen.

„Gerade in diesem besonders schweren „Corona-Jahr“ sind wir sehr stolz, trotz des langanhaltendem Distanzunterricht, die Jugendlichen für so eine Prüfung fit gemacht zu haben“ freute sich Schulleiter Jürgen Gleixner. In über 30 Theorieeinheiten motivierte die Fachlehrkraft und Dozentin der Berufsfachschule für Musik in Krumbach, Anja Baldauf die jungen Leute zum Lernen und Weiterbilden. Die wöchentlichen Unterrichtsstunden fanden in den Bereichen Tonsatz, Harmonielehre, Musikgeschichte und Gehörbildung statt. Im praktischen Unterricht bereiteten die Fachlehrkräfte Markus Andreula-Schlick (Saxophon), Lukas Weiss (Trompete), Kathrin Günther (Klavier), Stefan Baldauf (Schlagzeug), Anni Weinig (Harfe) und Jürgen Gleixner (Posaune) die Jugendlichen gründlich vor.

Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule absolvierten die Prüfung unabhängig davon wie alt sie sind, welches Instrument sie spielen und auf welchem musikalischen Leistungsniveau sie sich gerade befinden. Das Prüfungssystem garantiert ihnen, dass sie qualitativ anerkannte Prüfungsstufen ablegen. Die einzelnen Stufen bauen dabei auf der Grundlage eines allgemeinen Regelwerks auf, das für alle bayerischen Musikschulen gilt.

Die Städtische Musikschule Günzburg hat mit der Einführung der freiwilligen Leistungsprüfungen (Junior 1+2, D1 und D2) und der damit verbundenen theoretischen und praktischen Vorbereitung einen weiteren Baustein in der Qualitätssicherung der Musikschularbeit geleistet.

Die Prüflinge zusammen mit ihren Lehrkräften bei der Urkundenübergabe, von links nach rechts: Tobias Anwald, Paul Riggenmann, Anja Baldauf, Maximilian Markgraf, Pia Wagner, Franziska Janocha, Dragos Popa, Kathrin Günther, Markus Andreula-Schlick, Felix Martinkat, Jürgen Gleixner, Fabian Fedoseev. Auf dem Bild fehlen Stefan Baldauf, Lukas Weiß, Anni Weinig, Lara Volk. Foto: Stefan Baldauf

Die Prüflinge zusammen mit ihren Lehrkräften bei der Urkundenübergabe, von links nach rechts: Tobias Anwald, Paul Riggenmann, Anja Baldauf, Maximilian Markgraf, Pia Wagner, Franziska Janocha, Dragos Popa, Kathrin Günther, Markus Andreula-Schlick, Felix Martinkat, Jürgen Gleixner, Fabian Fedoseev. Auf dem Bild fehlen Stefan Baldauf, Lukas Weiß, Anni Weinig, Lara Volk. Foto: Stefan Baldauf


Erste D1 Prüfung der Musikschule Günzburg

Elf Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Günzburg haben erfolgreich die freiwillige Leistungsprüfung D1 des Bayerischen Musikschulverbandes abgelegt. Die drei Prüfungselemente fanden erstmals in Präsenzform im neu gestalteten Musiksaal der Musikschule statt.

In über 30 Theorieeinheiten konnte unsere Fachlehrkraft und Dozentin der Berufsfachschule für Musik in Krumbach, Anja Baldauf, die jungen Leute zum Lernen und Weiterbilden motivieren. Die wöchentlichen Unterrichtsstunden fanden in den Bereichen Tonsatz, Harmonielehre, Musikgeschichte und Gehörbildung statt. Im praktischen Unterricht bereiteten die Fachlehrkräfte Danuta Debski (Gesang), Michael Graef (Querflöte), Markus Andreula-Schlick (Saxophon), Lukas Weiss (Trompete), Kathrin Günther (Klavier) und Jürgen Gleixner (Posaune) die Jugendlichen mehr als 2 Jahre gründlich vor.

Die Schülerinnen und Schüler üben, proben, lernen und wiederholen im Instrumental- und Gesangsunterricht auf ganz unterschiedliche Weise und auch mit unterschiedlichen Zielen. Eines haben sie dabei gemeinsam: Sie alle wachsen und reifen an der Musik, sie alle erfahren die Musik nicht nur als Freude an sich, sondern auch als Bildungsgegenstand. Eine große Zahl der Musikerinnen und Musiker erreichen dabei ein hohes musikalisches Niveau. Viele stellen sich auch dem Vergleich mit anderen – man sieht das an ihrer Mitwirkung bei Veranstaltungen und ihrer hohen Bereitschaft an Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ teilzunehmen. Andere singen und musizieren am liebsten für sich alleine und im Unterricht, im Freundes- oder Familienkreis sowie in unterschiedlichsten Ensembles.

Die Aufgabe der Musikschulen besteht darin, dafür die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Sie unterstützen zudem den Musikunterricht in den allgemeinbildenden Schulen. Die Städtischen Musikschule Günzburg hat mit der Einführung der freiwilligen Leistungsprüfungen (Junior 1+2, D1 und D2) und der damit verbundenen theoretischen und praktischen Vorbereitung, einen weiteren Baustein in der Qualitätssicherung der Musikschularbeit geleistet.

„In diesem besonders schweren „Corona-Jahr“ sind wir stolz, trotz des langanhaltendem Distanzunterricht die Jugendlichen für so eine Prüfung fit gemacht zu haben,“ sagt Schulleiter Jürgen Gleixner.

Prüflinge zusammen mit ihren Lehrkräften

Die Prüflinge zusammen mit ihren Lehrkräften bei der Übergabe der Urkunden. Von links nach rechts: Teodora Rajakovac, Danuta Debski, Samira Fay Winter, Larissa Fink, Lina Koch, Philipp Kloos, Alexander Bögner, Anja Baldauf, Jürgen Gleixner, Markus Andreula Schlick, Jule Baur, Sebastian Rohland, Jan Baumgärtner; auf dem Bild fehlt Christoph Wiedemann und Fabian Feedoseer. Foto: Stefan Baldauf/Musikschule Günzburg

So erreichen Sie uns ... 

Städtische Musikschule Günzburg
Leitung: Jürgen Gleixner
Krankenhausstraße 40
89312 Günzburg
Telefon: 08221/1806
Fax: 08221/251190
musikschule@delete-me.guenzburg.de

Büroöffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr